Drucken

 


 

Auf der Tagesordnung der Mitgliederversammlung des Vereins am 31. Oktober 2014 stand die routinemäßige Wahl des Vorstandes, der satzungsgemäß für zwei Jahre gewählt wird.

Da Sigrid Bergmann aus gesundheitlichen Gründen von ihrem Amt als stellvertretende Vorsitzende im Juli d.J. zurückgetreten war, musste eine Nachfolgerin gewählt werden.

Vor dem Wahlgang bedankte sich der Vorsitzende, Wilfried Volkmann, im Namen des Vereins bei Sigrid Bergmann für ihre langjährige ehrenamtliche Arbeit in Sachen wirkungsvoller Elternarbeit, zuerst im Stadtelternbeirat und danach im Verein „Eltern für Schule e.V.“, den sie 2006 mit gegründet hat. Der Vorsitzende hebt dabei besonders ihre Tätigkeit im Bereich „Vortragsveranstaltungen für Eltern“ hervor. Es ist Sigrid Bergmann gelungen, namhafte Referenten aus Wissenschaft und schulischer Praxis zu Vorträgen nach Frankfurt einzuladen. Zu nennen sind hier beispielhaft Persönlichkeiten wie Prof. Dr. Gerald Hüther, Prof. Dr. Remo H. Largo, Dr. Jan Uwe Rogge und der Pädagoge Wolfgang Bergmann. Diese Vortragsveranstaltungen machten den Stadtelternbeirat Frankfurt am Main und den Verein über die Stadtgrenzen hinaus hessen- und bundesweit bekannt.

Zur Wahl einer neuen stellvertretenden Vorsitzenden stand Petra Goldmann-Böse - ohne Gegenkandidaten. Sie wurde einstimmig zur neuen stellvertretenden Vorsitzenden gewählt.  Petra Goldmann-Böse nahm die Wahl an und bedankte sich für das in sie gesetzte Vertrauen.

In ihren Ämtern wurden einstimmig bestätigt

Wilfried Volkmann, Vorsitzender,

Marie-Louise Schwartz, Schatzmeisterin, und

Ruth Wörner, Schriftführerin